Aluminium Pulverbeschichten

Nach auftragsspezifischer Vorbehandlung der Aluminium Bauteile durch Entfetten, Beizen, Strahlen, Sweepen oder Schleifen wird in einem elektrostatischen Verfahren die Aluminium Oberfläche mit dem gewünschten Pulverlack beschichtet. Je nach den Anforderungen der Verwendung der Bauteile kommen verschiedene Pulverbeschichtungsverfahren zur Anwendung.

Aluminium Pulverbeschichten
Engel-Gruppe - Pulverbeschichtungsanlage

Pulverbeschichtung von Aluminium Oberfächen

Mit dem Einsatz unserer modernen Anlagentechnik erfüllen wir alle Anforderungen unserer Kunden. Durch die spezielle Vorbehandlung der Bauteile vor der Pulverbeschichtung werden die Anforderungen an die Beschichtung erfüllt.

Pulverbeschichtung Aluminium
Pulverbeschichtung von Aluminium Oberflächen

Bescheinigung DIN EN 1090

Für den speziellen Korrosionsschutzprozess Pulverbeschichtung

Bauprodukt

Tragende Bauteile und Bausätze für Aluminiumtragwerke gemäß DIN EN 1090-3 als tragende Konstruktionen in allen Arten von Bauwerken.

Korrosionsschutzprozess

Chemische Vorbehandlung, Pulverbeschichtung

Bestätigung DIN EN 1090

IFO Institut für Oberflächentechnik GmbH
(Notified Body NB-Nr. 2458)

73529 Schwäbisch Gmünd

DIN EN 1090-3:2008

DIN EN 1090-1 :2012-02

QIB-Lizenz

Das Unternehmen hat die Erreichbarkeit nachfolgender Beanspruchungsgruppen Korrosionsschutzkategorien und Schutzdauern durch die QIB-Lizenz nachgewiesen:

Substrat

Aluminium - Beanspruchungsgruppe III

Aluminium - Beanspruchungsgruppe IV

Aluminium (voranodisiert) - Beanspruchungsgruppe V

Zertifizierte Betriebe der Engel-Gruppe

ESP Pulverbeschichtung GmbH
in Bochum

Bescheingungen

DIN EN 1090

QIB_Lizenz

ESP Pulverbeschichtung GmbH
in Kreuztal

Bescheingungen

DIN EN 1090

QIB_Lizenz

ESP ROTEC GmbH
in Hörstel

Bescheingungen

DIN EN 1090

QIB_Lizenz

Aluminium Pulverlackierung
Aluminium Pulverlackierung

Beschichtungsverfahren - Pulverbeschichtung

In den Produktionsablauf einer modernen Pulverbeschichtungsanlage sind Vorbehandlungsbereiche, Zwischentrocknungsanlage, die elektrostatische Beschichtungszone und Trocknungskammer integriert. Dabei wird beim Durchlauf der Werkteile jeder Bereich separat kontrolliert damit es nicht zu einer Qualitätsunterbrechung kommt.